Zahnversorgung - Dr. Peter Scheufele - Ihr Zahnarzt in Unterschleißheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spektrum > Kinder

Füllungen - Zubeißen erwünscht!


Wenn bei einem Kind Karies entdeckt wird, muss die erweichte Zahnsubstanz entfernt und das enstandene "Loch" -in der Fachsprache Kavität genannt- gefüllt werden. Es gibt speziell für die Milchzähne der Kinder verschiedene Materialien die zu empfehlen sind:

Glasionomerzement

Diese Alternativmaterialien zu Amalgam werden von den gesetzlichen Krankenkassen vollständig bezahlt.
Sie sind weicher als Kunststofffüllungen und deshalb im Seitenzahnbereich  nicht so belastbar. Vorteilhaft ist jedoch die unkomplizierte und schnelle Handhabung, die den kleinen Patienten diese Prozedur auf ein Minimum verkürzt.

Kunststoffe
Diese zahnfarbenen, plastischen Füllungswerkstoffe werden nach dem Einbringen mittels einer kleinen Lampe ausgehärtet. Es entsteht ein dichter Verschluss des Defektes. Kunststofffüllungen sind belastbar und weisen eine längere Haltbarkeit als Glasionomerfüllungen auf.






Amalgam

Aufgrund möglicher Gesundheitsbelastung durch Quecksilber, empfehlen wir Amalgam für die Kinderzahnheilkunde nicht und wird in unserer Praxis bei Kindern nicht eingesetzt.



 
Kopierrecht 2016 - Dr. Peter Scheufele
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü