Muttis - Dr. Peter Scheufele - Ihr Zahnarzt in Unterschleißheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spektrum > Kinder

Für werdende Mütter

Während der Schwangerschaft treten bei der Mutter hormonelle Schwankungen auf, die die Mundflora nicht immer ausgleichen kann. Das Kariesrisiko und die spontane Entzündungsbereitschaft des Zahnfleisches sind dadurch phasenweise erhöht. Die Empfindlichkeit im Mund nimmt zu und die Zahnbürste wird reflexartig vorsichtiger eingesetzt.  

Prophylaxe in diesem Zusammenhang beginnt schon vor der Schwangerschaft, indem gegebennenfalls eine Zahnsanierung rechtzeitig vorher geplant werden sollte.
Während der Schwangerschaft ist eine röntgenologische Kariesdiagnostik im Hinblick auf das Risiko für das ungeborene Leben möglichst zu vermeiden. Damit überraschende Zahnprobleme gar nicht erst  auftreten, sollte die werdende Mutter auf jeden Fall die halbjährliche zahnärztliche Kontrolle weiter wahrnehmen, bei zusätzlichem Bedarf gerne einmal mehr.

Tipp
Schon ab der sechsten Schwangerschaftswoche  bilden sich die kindlichen Zähne aus. Bieten Sie ihrem Kind alle wichtigen Aufbaustoffe für eine gesunde körperliche Entwicklung an. Nehmen Sie genügend Obst, Gemüse, Kartoffel, Vollkornprodukte, Milch, Käse. Topfen etc. zu sich; auf diese Weise versorgen Sie sich und das Kind mit den nötigen Vitaminen und Mineralien (Kalzium, Phosphor, Eisen).


 
Kopierrecht 2016 - Dr. Peter Scheufele
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü