Zahnfüllungen - Dr. Peter Scheufele - Ihr Zahnarzt in Unterschleißheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spektrum > Zahnerhaltung

Zahnerhaltung maximale Schonung
Die Füllungstherapie ist ein wichtiger Teil der zahnärztlichenTätigkeit und hat zum Ziel, kariöse Defekte an den Zähnen zu beheben.
Bei der Behandlung muss zunächst das geschädigte Zahnmaterial restlos beseitigt werden. Danach werden die empfindlichen Bereiche abgedeckt und der Zahn  mit einer Füllung verschlossen.

Moderne zahnfarbene Füllungswerkstoffe ermöglichen heute die direkte Versorgung auch kleiner und kleinster Defekte ohne Nachteile für die Stabilität. Im Gegenteil –  je kleiner der Defekt und damit das Volumen der Füllung desto besser ist die Langzeitstabilität!

Hierdurch wird eine ganz neue Behandlungsphilosophie ermöglicht, nämlich so früh wie möglich, beim ersten Anzeichen einer beginnenden Karies eine angemessene Therapie  einzuleiten unter maximaler Schonung gesunder Zahnsubstanz.


Füllungsarten


Komposit wird im sichtbaren Bereich, an den Zahnhälsen und bei kaudruckbelasteten Zahndefekten eingesetzt, denn es ist ein zahnfarbenes und damit ästhetisch ansprechendes Material.
Nachteil: Kompositfüllungen schrumpfen beim Aushärten und bilden mit der Zeit einen Spalt zwischen Füllung und Zahn. Um diesen Prozess zu minimieren, muss die Füllung aufwendig in kleinen Schichten eingebracht werden.

Zemente  sind geeignet, um Zahndefekte für einen begrenzten Zeitraum zu konservieren. Moderne Zemente vermögen es mittlerweile auch kleinere Defekte im kaubelasteten Bereich dauerhaft zu füllen. In der Kinderzahheilkunde stellen Zemente häufig das Mittel der Wahl dar.


Amalgam wird eine Legierung des Quecksilbers mit anderen Metallen, wie Silber, Kupfer, Indium, Zinn und Zink bezeichnet. Es wird weltweit seit mehr als einem Jahrhundert in großem Umfang als Zahnfüllungsmaterial  eingesetzt und ist seit seiner Einführung mehr oder wenige umstritten.

Inlays sind Einlagefüllungen aus gegossenem Metall (Goldlegierung) oder (Press-)Keramik. Inlays aus Gold sind die bewährtesten und verträglichsten bekannten Zahnfüllungen. Ein außerhalb des Mundes im Dentallabor angefertigtes Inlay kann für alle Zähne und Zahnformen hergestellt  werden, die noch mit Füllungen restauriert werden können, egal wie groß oder ausgedehnt die Löcher sind. Die Füllungsränder lassen sich hauchdünn und doch dauerstabil anpassen. Gold ist gilt als sehr körperverträgliches und langlebiges Material. Allergien auf hochgoldhaltige Legierungen sind äußerst selten.


 
Kopierrecht 2016 - Dr. Peter Scheufele
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü